naumburg1933.de und
naumburg-geschichte.de
Kasernen
zurück 

 

Kasernen und militärische Einrichtungen
in Naumburg vor 1945

 
  
Alte Jägerkaserne, erbaut 1871-1873
Kaserne des Magdeburger Jägerbataillons 4, Neue Jägerkaserne genannt, erbaut 1902-1904,
heute Jägerstrasse / Nordstrasse
  
  
Kasino des
2. Thüringer-Feld-Artillerie-Regiments Nr. 55. Heute Barbarastrasse.
Jäger-Kasino, erbaut um 1908,
Poststrasse. Heute
Jugendzentrum Otto Wolf.
  
  
Kadettenanstalt, Baubeginn 1897, feierliche Übergabe am 1. April 1900, Kösener Strasse. 1934 bis1945 Nationalpolitische Erziehungsanstalt.
Proviantamt,
Baubeginn 1900, Übergabe 1901
 
  
Barbara-Kaserne. Ehemals Kaserne des 2. Thüringischen- Feldartillerie Regiments No. 55, Fertigstellung 1900, Oststraße 26.
Bismarck-Kaserne. Ehemals Kaserne des Feldartillerie-Regiments No. 55, am 27. Januar 1902 in 2. Thüringisches- Feldartillerie Regiment No. 55 umbenannt, Fertigstellung 1900, Weißenfelser Straße 38-48. .
  
  
Hindenburg-Kaserne. Artillerie-Regiment 14, Fertigstellung 1936, Schönburger Straße 43, heute Teil des Landratsamtes
Hubertus-Kaserne. Infanterie-Regiment 53, Fertigstellung 1935, Adolf-Hitler-Straße, heute Teil des Wohngebiets am Flemminger Weg
 
  
Lüttich-Kaserne. Infanterie-Regiment 53, Fertigstellung 1938, Adolf-Hitler-Straße, heute Flemminger Weg (abgerissen)
Wehrmeldeamt / Wehrbezirkskommando (1935), Nordstraße 7 (2005)
  
  
Heeresverpflegungsamt (HVA), Fertigstellung 1936, Grochlitzer Straße 26. Teilansicht. (2004)
Heeresfachschule,
Körner Straße 7 (2007)
   
  
Heereszeugamt (HZA), Fertigstellung 1936,  Kroppentalstraße 13.
Teilansicht (2004)

Heeresbauamt (HBA),
Luisenstraße 6 (2007)

  
  
Artillerieregiment 14, 8. Batterie,
Nordstraße 15 / 21 (2007)
Artillerieregiment 14 , 8. Batterie, Nordstraße (historische Aufnahme)
  
 
  
Naumburg, Jahr unklar
 
Autor:
Detlef Belau
10. Oktober
2009
zurück