naumburg1933.de
und naumburg-geschichte.de
Bürgerkrieg
zurück

 

Zu Ereignissen in der Stadt Naumburg im März 1920

 

 

Legende

1 Lehmgrube: Waffendepot des Aktionsausschusses

2 Eckhardtstraße / Pfortastraße: Feuergefecht am 19. März

3 Gebiet um das Oberlandesgericht und Moritzwiesen: Kämpfe zwischen Reichswehr und Kapp-Gegner am 19. März

4 Tod von Frau Amann am 19. März

5 Gaststätte zum Goldenen Hahn: Tagungsort des Aktionsausschusses, Treffpunkt der Kapp-Gegner. Hier beschliesst der Aktionsausschuss am Dienstag (16.3.) die Bewaffnung der Arbeiter. Ab diesem Zeitpunkt werden hier auch Waffen deponiert.

6 Herrenstrasse: Konfrontation zwischen Reichswehr und Bürgern am 16. März

7 Markt und Rathaus. (a) Verhandlungen zwischen Bürgermeister und Aktionsausschuss im Rathaus am am 15. März. (b) Schüsse der Reichswehr auf die Bürger am 16. März; Schwerverletzte und Tote.

8 Maschinengewehrstellung an der Ecke Marienstrasse - Markt am 16. März

9 Brunnen auf dem Markt: Rede von Walter Fieker (KPD) und Paul Heese (USPD). Die Rede von Heese führt zu Auseinandersetzungen im Aktionsausschuss.

10 Reichskrone: Wahl des Aktionsausschusses am 15. März

11 Demonstration der Bürger (ohne Teilnahme des Bürgermeisters) am 14. März auf dem Kaiser-Friedrich Platz gegen Kapp-Lüttwitz

 

Beschreibung der Ereignisse im Text.

 


Autor:
Detlef Belau


Geschrieben: April 2005. Aktualisiert:
11. November 2008

zurück