naumburg1933.de und
naumburg-geschichte.de
SA-Mitglieder
zurück

 


SA in Naumburg (Saale)
SA-Standarte J 4

(1934 / 1937 / 1939)


Standartenführer Geske (1934 / 1937)
Obersturmbannführer Mölle (1939)
Geschäftsstelle: Burgstraße 23 a

Vorgesetzter
Gruppenführer Adolf Kob (geboren 7. Juni 1885)
NSDAP-Gau Halle-Merseburg

 


I / J 4 SA-Sturmbann
Sturmbannführer Franz Schröder, Horst-Wessel-Siedlung 9
NSDAP-Kreisleitung, Bismarckplatz

 


SA-Nachrichtensturm
Obertruppführer Karl Heinrich, Moritzberg 17
NSDAP-Kreisleitung, Bismarckplatz

 


SA-Sturm 1
Obersturmführer Paul Daniel, Am Birkenwäldchen 13
NSDAP-Kreisleitung, Bismarckplatz

 


SA-Sturm 2
Sturmhauptführer Werner Voigt, Lepsius Straße 10 (1934 / 1937)
Obertruppführer Werner Ziege, Kösener Straße 34 (1939)
NSDAP-Kreisleitung, Bismarckplatz

 


SA-Sturm 3
Sturmführer Dr. Friedrich Dippe, Plotha (1934 / 1937)
Obertruppführer Alfred Röber, Prittitz (1939)
NSDAP-Kreisleitung, Bismarckplatz

 


SA-Sturm 4
Sturmführer Paul Boeckler, Amsdorferstraße 1 (1934 / 1937)
Obersturmführer Edwin Erck, Bad Kösen, Adolf-Hitler-Straße 16 (1939)
NSDAP-Kreisleitung, Bismarckplatz

 


SA-Sturm 5
Sturmführer Hans Hirschfelder, Große Marienstraße 20
NSDAP-Kreisleitung, Bismarckplatz

 


SA-Sturm 6
Sturmführer Karl Krone, Posener Straße 26
NSDAP-Kreisleitung, Bismarckplatz

 


Sanitäts-Trupp
Sanitäts-Truppführer Dr. Ernst Walchshofer (1939)
NSDAP-Kreisleitung, Bismarckplatz

 

 


Anmerkung zum Organisationsaufbau der SA:
Brigade - Mindeststärke: 20 000, Maximalstärke: 35 000
Standarte - Mindeststärke: 3000, Maximalstärke: 6 000
Sturmbann - Mindeststärke:1000, Maximalstärke: 2 000
Sturm - Mindeststärke: 100, Maximalstärke: 250

Gemäß Richtlinien für den Aufbau der SA, Befehl Nr. 2811 vom 19. Februar 1934
(
SA-Führer)


 

 

Detlef Belau


Geschrieben: Oktober 2004.
Aktualisiert: 21. Oktober 2011
zurück